Mittwoch, 16. April 2014

[Rezension] Mythos Academy II: Frostfluch - Jennifer Estep


Hallo Ihr Lieben, 
Nina is back!!!

In den letzten Tagen bin ich haufenweise gewandert und hab mir wirklich wunderschöne alte Kirchen angeschaut. Und natürlich hab ich auch ziemlich viel Zeit mit meiner Oma verbracht. 
Einzig und allein das Wetter hat nicht so mitgespielt, denn der Wind wollte sich einfach nicht beruhigen.
Seit ungefähr einer Stunde bin ich wieder zu Hause und ich hab euch zwei Rezis mitgebracht!
Mit Frostfluch geht's los, die andere poste ich dann morgen. 






Klappentext:

 "Hi, ich heiße Gwen Frost. Seit ich an  der Mythos Academy bin, steht mein Leben auf dem Spiel. Denn die Schnitter des Chaos haben mich zu ihrem größten Feind erklärt. Jetzt muss ich alles daransetzen, um zu überleben.

Das Problem ist nur: Von allen Wikingern, Amazonen und Walküren wurde ausgerechnet der Spartaner Logan zu meinem Ausbilder erklärt. Und obwohl ich finde, dass erzu den tollsten Kerlen an der Mythos Academy gehört, werde ich das Gefühl nicht los, dass er mich lieber heute als morgen umbringen will ..."


Inhalt:

Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: Der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich eine willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den  umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält...


Meine Meinung:

Frostfluch hat mir um einiges besser gefallen, als der erste Band. Ich fand es super, dass die Geschichte dieses Mal nicht wieder in der Akademie spielt, sondern in einem Luxus-Skiresort. Das bringt Abwechslung. Und Abwechslung ist in den meisten Fällen gut. 

Die Übertreibungen sind zwar immer noch da, aber da die Autorin im ersten Teil schon damit angefangen hat, zu sagen, dass die Decke hundert Meter hoch ist, dann kann das ja nicht auf einmal anders sein. Das Gleiche gilt für die zehn Meter hohen Statuen. 
Auch die Wiederholungen sind nicht verschwunden. Es wird immer wieder gesagt, dass Gwen und Daphne jetz beste Freundinnen sind. Und irgendwann denke ich mir halt dann: Ja, okay, ich weiß jetzt Bescheid und ich kann mir das auch ohne ständige Wiederholungen merken.
Außerdem wird in wirklich vielen Sätzen "naja" eingebaut.  
Das nervt zwar, aber es konnte mich nicht daran hindern, dieses Buch in einer Nacht durchzulesen. 

Wenn man erst mal wieder im Geschehen drin ist, hat man so gut wie keine Chance mehr, dieses Buch wegzulegen. Die Kapitel sind so angelegt, dass sie immer spannend enden und nich langweilig werden. Und ehe man sich versieht hat man schon wieder 50 Seiten gelesen.
Das hört sich jetzt wahrscheinlich krass übertrieben an, aber das ist wirklich so. Ich hatte kein Zeitgefühl mehr und hab so lange gelesen, bis ich bei der letzten Seite angekommen bin. 
Das ganze Buch an sich endet zwar nich wirklich mit Open-End aber man will dennoch weiterlesen. 

In Frostfluch werden ein Haufen Fragen aus dem ersten Teil beantwortet, aber gleichzeitig werden auch neue aufgeworfen. Und am Ende steht man wieder da und will Antworten. Allerdings kann man die nur bekommen, wenn man den dritten Tei liest...

Und dann sind da noch die traumhaften Hauptprotagonisten. 
Gwen, mit ihren Comics und Kapuzenshirts ist überhaupt super. Weil das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist, kann man ihre Gedanken mitverfolgen. Und ganz ehrlich, Gwen denkt wirklich viele Gedanken, die ich auch schon mal in meinem Kopf gefunden hab. Mit genau der gleichen Formulierung. Und diese Formulierung sorgt dafür, dass das Ganze humorvoller wird. 
Auch Daphne ist toll. Okay, sie steht total auf rosa, aber jedem das Seine. 
Auch bei ihren Kommentaren hab ich ziemlich oft geschmunzelt, weil sie ganz einfach super ist. 
Auf der einen Seite ist sie die erbarmungslose Kämpferin und Hackerin, und auf der aderen ist sie eine wirklich gute Freundin. Und jeder, der seine beste Freundin mit Daphne vergleichen kann, hat großes Glück. 
Logan der sich so benimmt, wie (ich will hier zwar keine Kraftausdrücke verwenden, aber manchmal lässt sich das nicht vermeiden) ein echtes Arschloch, kommt ziemlich glaubhaft rüber. Meiner Meinung nach wird er seinem Ruf gerecht. ;)
Und dann wäre da noch Vic, Gwens Schwert, dass zwar immer davon redet, allen anderen den Kopf anzuschneiden, aber dabei auch auf irgendeine verdrehte Art witzig ist.

Ihr merkt schon, Frostfluch  hat mir um einiges besser gefallen als der erste Teil und das Cover ist sogar noch schöner, als. Deswegen gibt es hier auch einen Stern mehr :D


Zusätzliche Infos:

Verlag: ivi Verlag
Seitenanzahl: 374
Buch-Preis: 14,99 €

Reihe:

Mythos Academy 1: Frostkuss
Mythos Academy 2: Frostfluch
Mythos Academy 3: Frostherz
Mythos Academy 4: Frostglut
Mythos Academy 5: Frostnacht
 
 
 

Kommentare:

  1. Hi,
    bin durch Zufall bei dir gelandet, weil ich die Reihe auch momentan lese. Ich find witzig, dass gerade der zweite Band bei dir so gut angekommen ist. Ich mochte ihn überhaupt nicht, eben auch wegen der Wiederholungen und na ja, ich fand aauch, dass die Freundschaft diesmal nicht so gut rüberkommt, da Daphne Gwen zwar gut kennt, aber jede lahme Ausrede hinnimmt... Das fand ich echt schade. Aber ich kann total nachvollziehen, wieso du die Reihe so sehr magst. Sie macht echt süchtig, ich hab den sechsten Band auch schon als eBook und freu mich drauf, ihn bald zu lesen. Meiner Meinung nach, war Band zwei der schwächste und der Vierte der beste. Nach dem zweiten ging es für mich richtig bergauf.
    Aber tolle Reihe! Viel Spaß beim nächsten Buch :)

    LG Maria
    P.S. falls du meine Rezis mal sehen willst, findest du die bei engelsmomente.blogspot.de ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ich fand das "naja" nervig, aber ich finde die Geschichte um die Mythos Academy wirklich toll!
      Und wenn du sagst, dass es nach dem zweiten Band nur noch bergauf geht, dann freue ich mich jetzt schon. Immerhin hab ich dann ja das Beste noch vor mir :D
      Und jetzt werde ich deinem Blog mal einen Besuch abstatten ;)

      LG, Nina

      Löschen
    2. Hi,
      echt? Weiß ich gar nicht mehr, aber habs auch auf englisch gelesen ;) hatte nur teilweise das Gefühl, dass Passagen aus dem ersten Buch übernommen worden ^^' aber wer weiß, habs auch direkt hintereinander gelesen.
      Ich hoffe mal, dass du das auch so empfindest, nicht, dass ich deine Erwartungen jetzt zu hoch angesetzt habe ^^ Bin gespannt, was du dann sagst :)

      LG Maria

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,

    ich habe dich zum "Liebsten-Award" getagged. Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mit machen würdest.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    http://meine-zauberhafte-buecherwelt.blogspot.de/2014/04/liebster-award-tag-2.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freu ich mich aber!!!!!
      Ich werde den Tag machen, sobald ich Zeit hab!!!

      LG, Nina

      Löschen