Freitag, 28. November 2014

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen


Hallo Ihr Lieben, 
endlich ist wieder Freitag! Ich habe die letzte Woche mehr oder weniger erfplgreich hinter mich gebracht und freue mich jetzt aufs Wochenende! Und wie jede Woche gibt es auch heute Wölkchens Freitags Fragen :D

 


Bücher-Frage:

1. Liest du zur Weihnachtzeit weihnachtliche Bücher? -Welche würdest du empfehlen?
Wie ich ja schon mal erwähnt habe, schenkt meine Mutter mir jedes Jahr zu Nikolaus ein Weihnachtsbuch. Allerdings handelt es sich dabei eher um Kinderbücher. Aber ich mag einfach diese unbeschwerten, fantasievollen Geschichten, die nebenbei auch noch tolle weihnachtliche Stimmung verbeiten :)

Private Frage.

2. Unabhängig vom Glauben - Was würdest du dir wünschen was nach dem Tod kommt?
Ich hab riesige Angst vor dem Tod. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alles auf einmal vorbei ist. Oder wie es ist, wenn man tot ist. Streng genommen kann man das dann ja gar nicht mehr beurteilen, eben weil man tot ist. Aber ich will das irgendwie nicht akzeptieren. Ich glaube fest daran, dass man nicht einfach aufhört zu existieren. Der Körper vielleicht, das schon, aber die Seele, oder der Geist, oder wie auch immer man es nennen mag, verschwindet nicht einfach. Weil noch kein Toter je zurückgekommen ist, kann man das nicht beweisen, aber ich hoffe ganz fest, dass wir, wenn wir sterben, nicht einfach weg sind, sondern unsere Seele noch da ist und wir über unsere Lieben wachen können, und alle unsere Verstorbenen wiedersehen können. 


Das war eine etwas längere Antwort, da merkt man genau, welche Fragen und Themen mich selbst auch beschäftigen...^^

Ich wünsche euch noch einen kuscheligen Abend! :)

Liebe Grüße, Nina



Kommentare:

  1. Also ich mag die Todesvorstellung aus Harry Potter. Die ist wunderbar universell und auch unabhängig vom Glauben :-)
    Ich will dir außerdem einen Tag vorbeibringen: Wander-Tag
    lg, Mulan

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Eine sehr interessante und vor allem hoffnungbringende Auffassung zum Tod :)
    Ich bin eine alte "König-Der-Löwen"-Vertreterin, was den Tod angeht: denn auch wenn jemand stirbt, ist er in Gedanken und oft auch in Büchern oder Texten konserviert.
    Ich finde zum Beispiel, dass einige alte autobiographische Bücher auch heute noch vielen Menschen helfen, sich selbst zu verstehen und dass man diese Personen noch kennt, zeigt doch, dass sie nicht von der Welt sind, oder?

    liebe Grüße,
    Emilie
    www.blaetterwind.blogspot.de

    AntwortenLöschen