Donnerstag, 9. Oktober 2014

[Rezension] Night School: Du darfst keinem trauen - C.J. Daugherty






Klappentext: 

Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert, und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Alle selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen?


Meine Meinung:

Anfangs war ich eher skeptisch, da sich der Klappentext schon sehr eigenartig anhört. Ich finde irgendwie, dass schon verständlich ist, worum es geht, ich aber trotzdem nicht wirklich viel damit anfangen konnte. Ich hoffe, dieser Satz ist einigermaßen nachzuvollziehen...^^
Allerdings fand ich das Buch dann doch echt gut. 
Die ersten Seiten dienen eher zur Erklärung von vielen Dingen und vor allem zum Kennenlernen von Hauptprotagonistin Allie. Man erfährt viel über sie, ihr bisheriges Leben und vor allem auch über ihre Probleme. Dieser Abschnitt ist nicht lagweilig und es dauert auch echt nicht lange, bis die Geschichte dann richtig losgeht, und zwar ab dem Moment, in dem sie die Schule zum ersten mal betritt. 
Auch in den Unterricht bekommt man einen ziemlich guten Einblick. Der Unterricht ist ziemlich krass und anstrengend und es gibt viele neue Regeln, aber es sind eigentlich fast alle nett zu Allie. 
Außerdem wird immer wieder, zum Beispiel in der Hausordnung, die Night School erwähnt, allerdings ohne wirkliche Erklärung, was das eigentlich ist. Und das schreit natürlich nach eigenen Theorien. Allerdings ist das Problem hier, dass es so wenige Anhaltspunkte gibt, dass man eigentlich keine wirklichen Theorien aufstellen kann. Das führt dann wiederum dazu, dass man unbedingt weiterlesen will. Wenn ich das Buch mal weggelegt hatte, wollte ich erst nicht weiterlesen, aber als ich dann zwei Sätze gelesen hatte und wieder in der Geschichte war, konnte ich es wieder nicht weglegen.
Wie gesagt, man bekommt einen ziemlich guten Einblick in den Schulalltag, das Leben dort und vor allem das Leben der einzelnen Schüler. Natürlich passieren dann seltsame Dinge, damit war ja zu rechnen. Allerdings braucht ein gutes Buch sowas einfach. Einen Auslöser, sozusagen. Man kommt dem Lösung der ganzen Rätsel, die sich nach und nach anhäufen schrittweise näher. Nicht zu schnell, aber auch nicht so langsam, dass es langweilig wird. So wird der Spannungsbogen gehalten, aber nicht überspannt. 
Ich mochte Allie sehr und ich denke auch, dass alle anderen genauso rüber gekommen sind, wie sie sollten. 

Wie ihr vielleicht schon wisst, mag ich Bücher sehr, in denen es um irgendwelche Schulen geht. Deswegen hab ich mich, neben der Skepsis, auch auf das Buch gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ja, es war ein bisschen anders, als erwartet, aber definitiv ein Buch, das von mir 5 Sterne bekommt :D


Bewertung;




Zusätzliche Infos:

Verlag: Oettinger
Seitenanzahl: 460
Kindle-Preis: 9,99 €

Reihe:
Night School: Du darfst keinem trauen
Night School: Der den Zweifel säht
Night School: Denn Wahrheit musst du suchen
Night School: Um der Hoffnung willen
Night School: Und Gewissheit musst du haben



Kommentare:

  1. Sehr schöne rezi ;) ich hab bisher nu band 3+4 daheimm und es macht mich ganz verrückt das ich die reihe noch nicht anfangen kann
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte den ersten Teil echt ewig auf dem Kindle. Aber das Buch ist wirklich, wirklich toll :)
      Vielleicht bekommst du ja bald den ersten :D

      LG, Nina

      Löschen
  2. Hi:) Auch ich finde die Rezi toll und deinen Blog auch:) Deshalb nominiere ich dich für den "Liebster Award".
    Deine Fragen siehst du auf meinem Blog:)
    Liebste Grüße,
    Honigmarmeladenbrot
    www.dashonigmarmeladenbrot.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      danke für's taggen:) Ich werd den Tag machen, ich weiß nur noch nicht genau wann. ich hoffe, das ist nicht schlimm, wenn es noch ein bisschen dauert :D

      LG, Nina

      Löschen